| עברית | عربى | Français | English | English-UK |
Suche        
JcpaLogo
Skip Navigation Links
Startseite
Über uns
Multimedia
Artikel
Links
Veröffentlichungen
Kontakt
RSS
Schlagzeilen


Newsletter abonnieren
Ihre Email-Adresse


Karte



60 Jahre Israel
Multimedia
Über JCPA :

Das Jerusalem Center for Public Affairs ist ein unabhängiges israelisches Forschungsinstitut für politische und gesellschaftliche Fragen mit Sitz in Jerusalem. Als Non-Profit-Organisation 1976 gegründet, und seit 2000 geleitet von dem ehemaligen israelischen UN-Botschafter Dr. Dore Gold, hat das JCPA eine Vielzahl von Studien führender israelischer und internationaler Experten zu unterschiedlichsten Schlüsselfragen israelischer Außen- und Sicherheitspolitik sowie Bildungsarbeit produziert.

Das JCPA arbeitet mit führenden politik- und gesellschaftswissenschaftlichen Einrichtungen in der ganzen Welt zu aktuellen Themen zusammen. Zu den zahlreichen strategischen, diplomatischen und gesellschaftlichen Themen zählen: israelische Außenpolitik, Nahostkonflikt, Wirtschaftspolitik, Bildungspolitik, Antisemitismus- und Post-Holocaust-Forschung, israelisch-europäische Beziehungen, Menschenrechte und Fragen der globalen jüdischen Gemeinschaft.

Zu den vom JCPA publizierten und präsentierten Experten gehörten in den vergangenen Jahren u.a.:
•    Generalleutnant Moshe Ya’alon, ehem. IDF-Generalstabschef
•    Generalmajor Aharon Zeevi Farkash, ehemalige Direktor des IDF Nachrichtendienstes
•    Generalmajor Benny Gantz, IDF Northern Command
•    Generalmajor Yair Naveh, IDF Central Command
•    Generalmajor (Res.) Giora Eiland, National Security Council Israels
•    Brig.-Gen. (Res.) Shalom Harari, israelisches Verteidigungsministerium
•    Botschafter Uri Lubrani, Berater des Verteidigungsministers, ehemaliger israelischer Botschafter im Iran und ehemaliger Berater David Ben-Gurions
•    Professor Shlomo Avineri (Hebrew University), ehem. Generaldirektor im Außenministerium
•    Professor Bernard Lewis (Princeton University), Historiker und Islamexperte
•    Dr. Uzi Arad, Direktor des Institute of Policy and Strategy, Interdisciplinary Center Herzliya
•    Dr. Ephraim Kam, stellvertret. Direktor des Jaffee Center for Strategic Studies, Tel Aviv University
•    Professor Mordechai Abir, Professor Emeritus Islam/Middle Eastern Studies, Hebrew University, Jerusalem
•    Professor Gerald M. Steinberg, Direktor des Programms Conflict Management and Negotiation, Bar-Ilan University
•    Botschafter Zvi Mazel, ehem. israelischer Botschafter Ägypten und Schweden
•    Dr. Robbie Sabel, ehem. Rechtsberater israel. Außenministerium
•    Khaled Abu Toameh, Journalist und Experte für Palästinensergebiete

Die deutsche Internetpräsenz des JCPA, das Jerusalem Zentrum bietet ausgewählte Analysen des JCPA einem interessierten deutschsprachigen Publikum und möchte die für das JCPA von hochrangigen internationalen Führungskräften, Diplomaten, Akademikern, Sicherheits- und Rechtsexperten sowie militärischen Strategen erstellten Studien nutzen, um Ihnen professionell und sachlich Hintergrundinformationen zu aktuellen Themen der israelischen Sicherheits- und Außenpolitik zu liefern, mit besonderer Rücksicht auf die deutsch-israelische Partnerschaft.
 
Neben einem sich ständig erweiternden Archiv ausgewählter Studien zu Fragen des Nahostkonflikts, der historischen, sicherheitspolitischen wie rechtlichen Situation Israels und einer täglich zusammengestellten Presseschau der wichtigsten deutschsprachigen wie auch internationalen Medien zum Thema Nahost, finden Sie im „Blickpunkt“ des „Jerusalem Zentrum“ von den Experten des JCPA erstellte wöchentliche Analysen und Kommentare zum aktuellen Geschehen, die bequem über unseren wöchentlichen Newsletter bezogen werden können. Desweiteren gewährt Ihnen die Seite Zugang zu Audio- und Videoaufzeichnungen ausgewählter Veranstaltungen des JCPA, historischen Dokumenten, Karten, Buchveröffentlichungen des JCPA sowie dem Archiv der Vierteljahresschrift Jewish Political Studies Review des JCPA.
 
Das „Jerusalem Zentrum“ versteht sich als eine Plattform, um die vom Jerusalem Center for Public Affairs für eine Einschätzung des Nahostgeschehens erstellten essentiellen Analysen und Informationen für den deutschen Diskurs unmittelbar nutzbar zu machen und so seinen Beitrag für den Ausbau deutsch-israelischer Beziehungen zu leisten.
 
 

JCPA, Beit Milken, 13 Tel Hai St., Jerusalem 92107, Israel, Tel: 972-2-5619281 Fax: 972-2-5619112, jcpa@netvision.net.il
Copyright © 2008 JCPA. All Rights Reserved. Created by Media Line Ltd.